Zynikersanatorium
Ein Reigen voll bunter Melodeien

Fetzen II

Ohne das bunte, verrottete Fleisch wäre Neue Musik viel genießbarer, aber es ist festgekocht und zieht sich in Streifen, wie gebackener, schwarzbraungrüner Käse ab. Warum fällt die Haut dort nicht einfach herunter? Denken Sie mal darüber nach!

Es ist Unrecht den Großen gegenüber, aber wenn das Fleisch von diesem, nennen wir es „Aphorismus“ fällt, dann sucht man die Großen vergeblich.

Advertisements

Keine Antworten to “Fetzen II”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: