Zynikersanatorium
Ein Reigen voll bunter Melodeien

Posts Tagged ‘Bier

Gespräche mit Gott, dank Opium

Juli 5, 2013

Der Effekt ist mit anderen Drogen vergleichbar. Das funktioniert auch in der Kombination von Alkohol und Antidepressiva, oder Klebstoff und selbst gedrehten Zigarren bestehend aus dem Inhalt einer BASF Mülltonne.  G*d (<- Schwachsinn): Und von allen Fragen bietest du mir die alltäglichste, die banalste an? Der Erhabene: Sie kann nicht so banal sein, wenn sogar […]

Listen von Listen von Listen

Juni 4, 2013

Wie weit muss ich es entrücken, bis ich es nicht mehr erfassen kann? Oder kann ich etwas davor schieben? Es begraben, übermalen? Und bei all dem vergessen was es ist. Und sich wünschen sagen zu können: was es war. Es systematisieren, um es zu töten. Es skandalisieren, um es bald auf ewig zu vergessen. Es […]

Fetzen I

Juni 1, 2013

Wie es sich lebt, als interessant zu gelten, weil sich psychische Labilität mit einem Funken Talent verbunden hat? Ich kann klagen.

The absence of your scent

August 20, 2012

Selbst dein verlockender Duft hat mein Zimmer verlassen. Ich suche vergebens eines deiner langen Haare, suche vergebens ein leises, tiefes Atmen, das Geräusch eines Sich Umdrehenden, dein Gesicht im Halbdunkel. Ich verlasse mein Haus nicht mehr, um wiederzukehren. Worauf soll ich warten? Ich dachte, man kann sich an Nähe verbrennen. Ich habe mich geirrt. Ich […]

Splitter

April 21, 2012

Ich versuche es heute ohne Worte: Mit Floskeln vielleicht: Ähm… Fuck…. Ich wollte heute über Identität reden. Ich habe keine: So sehr ich immer vergesse, mich vergessen sie ja auch. Überflüssig. Aus einem Fragment von mir: (Ach nein, bin zu faul aufzustehen.) Schaut nach oben für meinen geistigen Zustand. Imagine it simultaneously. Sogar zu faul […]